Variantendarstellung in der Straßenraumgestaltung

Anlässlich der Erneuerung eines Straßenraums in Sigmaringen ließ sich aufzeigen, wie mittels Laser-Scanning frühzeitig verschiedene Varianten in der Fahrbahn- und Seitenflächengestaltung visualisiert und aufgezeigt werden konnten. Damit kann der Entscheidungsprozess frühzeitig eingeleitet und beschleunigt werden.

 

Aufgabenstellung
Der bestehende Straßenraum der Josefinenstraße in der Kreisstadt Sigmaringen ist zu erneuern. Für die Erneuerung sind verschiedene Varianten der Fahrbahn- und Seitenflächengestaltung möglich. Die Varianten sollten mittels einer Visualisierung gegenübergestellt werden; dabei waren auch gestalterische Aspekte für die Entscheidungsträger von Wichtigkeit.

Datengrundlage
Als Datengrundlage wurden das Geländemodell der Landesvermessung, die Luftbilder der Stadt Sigmaringen und die vermessungstechnische Aufnahme in Großkoordinaten der Kovacic Ingenieure verwendet.

Projektbearbeitung
Die Grundlage für die Visualisierung der Varianten ist ein 3D-Laserscanning, mit dem die gesamte Josefinenstraße einschließlich aller angrenzenden Gebäude detailgetreu aufgenommen wurde. Dieser Vorgang wurde von den Kovacic Ingenieuren ausgeführt und mittels Fotodarstellung hinterlegt. In der daraus generierten Punktwolke wurde unter Zuhilfenahme des Geländemodells und des Luftbilds die verschiedenen Varianten der Fahrbahn-, Gehweg- und Parkplatzausführung visualisiert und teilweise durch Möblierung, Bäume etc. ergänzt. Zur Veranschaulichkeitung des Begegungsverkehrs wurden Busse und PKWs ebenfalls in die Visualisierung eingefügt.

Ergebnis
Die Visualisierung zeigt eine detailgetreue Einbindung der möglichen Planungsvarianten in die tatsächliche Umgebung. Die Kombination von Laserscan und Visualisierung bietet hier Entscheidungsträgern anschaulich die Möglichkeit, Varianten gegenüberzustellen und hilft, eine fachgerechte und wirtschaftliche Ausbauentscheidung zu treffen.